News

14.07.2018

Lemmens und Staffelkolleginnen mit Rang sechs an den Weltmeisterschaften

Silke Lemmens und ihre Teamkolleginnen konnten an den Junioren-Weltmeisterschaften überzeugen. Nach einem starken Vorlauf mit allesamt guten Wechseln konnten sie sich mit der sechstschnellsten Zeit aller Staffeln für den Final der schnellsten acht Nationen qualifizieren. In eben diesem Final mussten die Schweizerinnen gegen Deutschland, Irland, Italien, Frankreich, Grossbritannien, Polen und Australien antreten. Ein Final, welcher ohne die Beteiligung von den gewohnt schnellen Staffel aus den USA und Jamaika stattfand, da diese beiden Mannschaften bereits im Vorlauf disqualifiziert wurden. Im WM-Final konnten sich Judith Goll, Silke Lemmens, Veronica Vancardo und Melissa Gutschmidt nochmals steigern und blieben mit der Zeit von 44.65 lediglich 4 Hundertstel über dem U20-Schweizerrekord. Silke wäre damit nach Géraldine Frey beinahe die zweite LKZlerin geworden, welche Teilhaberin eines Schweizerrekordes ist. Obwohl die vier Srpinterinnen ihre Vorlaufszeit verbessern konnten, hatte dies keine Auswirkung auf den Schlussrang. Mit Rang sechs haben die Sprinterinnen ihre Vorlaufsplatzierung bestätigt und das Potenzial bestmöglichst ausgeschöpft. Wir ziehen den Hut! Herzliche Gratulation!