Zuger Frühjahresmeeting


Zuger Frühjahresmeeting

Das Zuger Frühjahresmeeting steht für viele Leichtathletinnen und Leichtathleten im Kanton Zug und in der Zentralschweiz als Auftakt in die Freiluftsaison. Der Anlass auf der Zuger Leichtathletikanlage Herti Allmend bietet eine optimale Gelegenheit, eine erste Standortbestimmung vornehmen zu können.

In den vergangenen Jahren wurde das Frühjahrsmeeting laufend auf die immer wieder ändernden Bedürfnisse der Teilnehmenden angepasst. In früheren Zeiten waren wesentlich mehr Aktivathleten in Zug anzutreffen, derweil der Nachwuchs am Bettagsmeeting zum Zug kommen sollte. Aufgrund der verstärkten Nachfrage nach Nachwuchskategorien, wurde das Frühjahrsmeeting dahingehend weiterentwickelt, dass heute wesentlich mehr Startmöglichkeiten für die Kleinen und Kleinsten angeboten werden.

Das Frühjahrsmeeting 2018 war teilnehmermässig das bisher erfolgreichste. Auch dank den im Sprint- und Mittelstreckenbereich angebotenen Zwischendistanzen können Nachwuchs- und Aktivathleten ohne grossen Druck in die neue Wettkampfsaison starten. Das Zuger Frühjahrsmeeting hat sich über die Jahre mit rund 350 Startenden zur kleinen Schwester des Bettagsmeetings gemausert und zählt zu den bedeutendsten Leichtathletikmeetings in der Zentralschweiz. Unterstützt wird der Anlass von der Zuger Kantonalbank und vom Schweizer Obstverband sowie von Stadt und Kanton Zug via Sportfonds von Swisslos.

Ausschreibung 2019

 

 

 

Sponsoren

Diese Website nutzt Cookies, um bestmögliche Funktionalität bieten zu können. Erfahren Sie mehr auf unserer Datenschutzerklärung.