News

07.04.2019

Ein Auftakt nach Mass.

Ungewohnt kühl war es für ein Mal zu Beginn des 77. Nationalen Quer durch Zug. Zwar wurde man von Regen verschont, aber das gewohnt schöne «Quer durch Zug-Wetter» zeigte sich erst am späten Nachmittag. Dies liess die 26 Teams des LK Zug natürlich nicht davon abhalten, den hölzernen Staffelstab vom Start schnellstmöglich ins Ziel zu bringen. Einem LKZ-Team gelang dieses Unterfangen sogar sensationell gut. Bereits zum siebten Mal in Folge konnte der LK Zug die Kategorie Mixed bei den Männern und Frauen gewinnen. Bereits die letzten Jahre kam man dem Streckenrekord aus dem Jahre 2004 gefährlich nahe. Dieses Jahr klappte es endlich! In 3.41.23 unterboten Williamson, Magaldi, Lemmens, Furer, Ayer und Frey den bisherigen Streckenrekord um mehr als 2.5 Sekunden. Herzliche Gratulation! Das Mixed Team bei der Elite sollte jedoch nicht das einzige LKZ-Siegerteam bleiben. Die U16-Boys hielten in der 16 Teams umfassenden Kategorie G sämtliche Teams im Schach und gewannen mit fast einer Sekunden Vorsprung vor dem LC Zürich, welcher mit vier Siegen und einem Streckenrekord der erfolgreichste Verein am 77. Quer durch Zug war. Mit dieser Leistung deuteten die U16-Jungs gewisses Potential in den Staffelwettbewerben an. Man darf gespannt auf die Leistungen auf der Tartanbahn sein. Den Sieg knapp verpasst hat das Frauenteam mit den beiden Aushängeschildern Silke Lemmens und Géraldine Frey. Sie konnten ihre Serie zwar souverän gewinnen, mussten jedoch mit dem zweiten Platz vorlieb nehmen, da die LG Unterwalden in der ersten und nominell langsameren Serie eine schnellere Zeit auf das Kopfsteinpflaster zauberte. Ebenfalls auf das zweithöchste Podesttreppchen durften die Sprinter des LK Zug steigen. Im Rennverlauf konnten die in der Altstadt erfahrenen Zuger immer mehr den Heimvorteil ausspielen, Rang für Rang gutmachen und sich hinter dem LAC TV Unterstrass auf Rang zwei klassieren. Ganz erfreuliche Resultate gab es auch bei den jüngsten LKZlern zu vermelden. In der teilnehmerreichsten Kategorie «Zwei-Käse-Hoch Mixed U12» konnten die beiden schnellsten LKZ-Teams die Ränge vier und fünf von total 61 Mannschaften belegen. Weitere vierte Plätze gab es in den Kategorien «Jugend U18» und «Schülerinnen U14» zu verzeichnen. Die 77. Ausgabe des Quer durch Zug war ein Auftakt nach Mass. Die wieder einmal erlebte Wettkampfatmosphäre schweisste Athleten und Betreuer zusammen und weckte die Lust auf die bevorstehende Freiluftsaison. Um eben diese Freiluftsaison ebenfalls so stark lancieren zu können, verreisen die ältesten LKZ-Athleten nächsten Samstag ins Frühlingstrainingslager nach Castiglione della Pescaia. Eine erste Startmöglichkeit in unmittelbarer Nähe gibt es bereits am 4. Mai anlässlich des Frühjahresmeetings auf der Leichtathletikanlage Zug.

Bilder
Rangliste

 

 

Diese Website nutzt Cookies, um bestmögliche Funktionalität bieten zu können. Erfahren Sie mehr auf unserer Datenschutzerklärung.