News

04.02.2019

Furer stürmt in Magglingen zur EM-Limite

Tobias Furer wird nach dieser Hallensaison einen Schlussstrich unter seine ausserordentlich erfolgreiche Karriere ziehen. Bevor es jedoch so weit ist, wird der 31-jährige Zuger jeden Moment auf der Tartanbahn auskosten. Aktuell gelingt ihm dies vorzüglich. Am vergangenen Samstag qualifizierte sich Tobias Furer zum dritten Mal in seiner Karriere für die Hallen Europameisterschaften. In Magglingen lief er im Vorlauf mit 7.84s sechs Hundertstel unter dem von Swiss Athletics geforderten Wert und löste sich so sein Ticket für die Hallen-EM, welche vom 1. -3. März in Glasgow stattfinden. Tobias Furer, ein Athlet der seinen Körper schon immer sehr gut gespürt hat, verzichtete am Samstag bewusst auf den Finallauf um seinen Körper die nötige Erholung zu geben. Der Fahrplan für die restliche Hallensaison sieht zwei weitere Wettkämpfe vor. In zwei Wochen wird Tobias anlässlich der Hallen-SM vom 16. & 17. Februar in St. Gallen am Start sein, bevor er seine letzten Europameisterschaften in Angriff nimmt. In seiner aktuellen Form ist ihm sogar zuzutrauen seine persönliche Bestleistung von 7.74s aus dem Jahre 2016 zu unterbieten.

Frey immer schneller über die Hürden

Mit Géraldine Frey meistert momentan ein zweites LKZ-Mitglied die Hürden ziemlich erfolgreich. In ihrem vierten Rennen in diesem Jahr verbesserte sie ihre persönliche Bestleistung auf sehr gute 8.44s mit welchen sie gleichzeitig den Wettkampf gewann. Mit dieser Zeit steht sie momentan auf Rang zwei der nationalen Bestenliste und verliert auf Olympionikin Noemi Zbären lediglich eine Zehntelsekunde. Die Limite für Glasgow würde bei Frey bei 8.24s liegen. Die Formkurve der beiden Zuger Aushängeschilder scheint im Hinblick auf die Hallen-SM zu stimmen.

Pascal Furer mit persönlicher Bestleistung über 60m

Der dritte LKZ-Athlet, welcher am Wochenende im Einsatz war ist Pascal Furer, der Bruder von Tobias Furer. Nach verhaltenem Start in die Hallensaison wird der 29-jährige Unternehmer, welcher erst vor zwei Jahren wieder mit Leichtathletik begann, immer schneller. Mit zwei Mal 7.24s über 60m schrammte Pascal am Samstag lediglich vier Hundertstel an der Limite für die Hallen-SM der Aktiven vorbei. Mit dem Start der Freiluftsaison dürfte Pascal die SM-Limite in den Sprintdistanzen erneut angreifen.

Resultate

Diese Website nutzt Cookies, um bestmögliche Funktionalität bieten zu können. Erfahren Sie mehr auf unserer Datenschutzerklärung.