News

12.07.2019

Gävle Blog – Donnerstag 11. Juli 2019

Gestern war Wettkampftag für Géraldine. Sie fühlte sich sehr gut und konnte den nicht optimalen Bedingungen (teilweise Gegenwind von bis zu 4.2m/s) trotzen. Mit 11.94s wurde Géraldine Zweite ihrer Serie und konnte sich mit einem grossen Q für den Halbfinal qualifizieren. In eben diesem Halbfinal waren die Bedingungen ähnlich. Immer noch leichter Gegenwind, dafür etwas kälter als am Morgen noch. In der Endabrechnung fehlt Géraldine eine Hundertstel für die Finalqualifikation. Besonders bitter: In den Halbfinals wies Géraldine mit 11.79s die achtschnellste Zeit aller Teilnehmerinnen auf. Aufgrund des Qualifikationsmodus (die beiden ersten pro Serie sowie die beiden Zeitschnellsten) reichte dies jedoch nicht für die Finalqualifikation. Géraldine meint: «Es ist mir ein ganz guter Lauf gelungen. Besonders die letzten paar Meter haben mir gut gefallen. Den einen Hundertstel habe ich wohl beim Start verschenkt. Dieser war nicht ganz so gut wie auch schon. Auf der einen Seite bin ich zufrieden mit dem Lauf, auf der anderen Seite ist es aber auch ärgerlich den Final so knapp zu verpassen. Nun fokussiere ich mich voll und ganz auf die Staffel».

Resultate

Raceday für Silke

Teamkollegin Silke war natürlich gestern Abend auch im Stadion als Géraldine ihren Halbfinal bestritt. Gleichzeitig absolvierte sie noch das letzte Training, bevor dann auch sie in das Wettkampfgeschehen eingreift. Sie startet in der zweiten Vorlaufserie auf Bahn zwei um 19:00 Uhr. In ihrer Serie weist Silke die fünftschnellste Saisonbestleistung auf. Silke fühlt sich gut und ist bereit für heute Abend! Das Rennen kann hier wieder live verfolgt werden.

Startliste

 

 

Diese Website nutzt Cookies, um bestmögliche Funktionalität bieten zu können. Erfahren Sie mehr auf unserer Datenschutzerklärung.