News

15.06.2020

Geglückter Saisoneinstieg von Géraldine Frey

Es wurde endlich wieder gesprintet, gesprungen und geworfen auf Schweizer Leitathletikanlagen. Am vergangenen Samstag fand in Langenthal das Take-off Meeting statt. Für die meisten Schweizer Athleten war dieses Meeting die erste wettkampfmässige Standortbestimmung. Aufgrund der weltweiten Corona-Pandemie hat die Freiluftsaison ungewohnt spät begonnen. Ungewohnt war dann auch das Meeting an und für sich. Ein Beitrag des Sportpanorama zeigt welche Schutzbestimmungen während des Meetings eingehalten wurden. Da zu keiner Zeit mehr als 300 Personen auf dem Platz sein durften, wurde das Teilnehmerfeld auf die besten Schweizer Athletinnen und Athleten und auf jene die sich am schnellsten anmeldeten, beschränkt. An diesem hochstehenden Meeting war auch unsere Spitzenathletin Géraldine Frey am Start. Einblicke über ihr Trainingsalltag während der Corona-Krise wurden in einem spannenden Artikel der Zuger Zeitung beleuchtet. Géraldine ging am vergangenem Samstag über 100m und über 150m an den Start. Bei optimalen Windbedingungen lief sie die Königsdistanz in 11.65s und die eher selten gelaufenen 150m in 17.84s. In der nationalen Bestenliste belegt sie mit der Zeit über 100m den vierten Rang. Die Zeit über 150m bedeutet für sie persönliche Bestleistung. Ein solider Saisoneinstieg auf welchem sich aufbauen lässt.

Diese Website nutzt Cookies, um bestmögliche Funktionalität bieten zu können. Erfahren Sie mehr auf unserer Datenschutzerklärung.