News

25.01.2021

Géraldine Frey erfüllt Hallen-EM Limite

Endlich gibt es wieder ein Mal sportliche News vom LK Zug und endlich gibt es wieder ein Mal einen Wettkampfbericht von Géraldine Frey. Das Sprintass des LK Zug hatte eine schwierige letzte Saison. Nach einem soliden Saisoneinstieg verletzte sie sich im Frühling 2020 so schlimm, dass sie keine Freiluftwettkämpfe mehr absolvieren konnte. Fussknochenabriss lautete damals die Diagnose. Die Verletzung scheint sie inzwischen gut überstanden zu haben. Anlässlich des Hallenmeetings in St. Gallen gab Géraldine ihr Comeback. Aktuell dürfen lediglich Athleten mit einer Kaderzugehörigkeit starten. Die Zeitpläne werden so gestaltet, dass die Disziplinengruppen möglichst auseinenander gehalten werden und so die Kontakte reduziert werden. Im zweiten Lauf des Tages zündete Géraldine den Turbo. In 7.38s erfüllte sie sensationell die Limite für die Hallen-EM über 60m. Es ist die erste erfüllte Limite für Frey in der Kategorie der Aktiven. Die Hallen EM findet vom 4. -7. März im polnischen Torun statt. Gemäss Selektionskonzept dürfen drei Athletinnen pro Disziplin selektioniert werden. Mit Salome Kora, Riccarda Dietsche und Géraldine Frey haben aktuell gleich drei Athletinnen die Limite erfüllt. Die letztjährige Überfliegerin Anla del Ponte startet am kommenden Freitag in die Indoor-Saison. Aktuell weist Frey die zweitschnellste Zeit aller bisher gestarteten auf. Die Karten stehen gut, entschieden ist aber noch nichts. Frey wird voraussichtlich am nächsten Wochenende ihren nächsten Start absolvieren. 


Rangliste

Video vom 60m-Lauf

Diese Website nutzt Cookies, um bestmögliche Funktionalität bieten zu können. Erfahren Sie mehr auf unserer Datenschutzerklärung.