News

17.06.2019

Géraldine Frey immer schneller

Géraldine Frey konnte ihre persönliche Bestzeit anlässlich des topbesetzten Meetings in Genf erneut steigern. Am Meeting in Genf startete Géraldine Frey zum vierten Mal in dieser Saison über 100m. In 11.63s gelang es ihr die 100m so schnell hinter sich zu bringen, wie noch nie zuvor. Frey wusste die guten Bedingungen (Rückenwind 1.4m/s) optimal auszunutzen und ist aktuell nach wie vor die Nummer drei aller gestarteten Athletinnen in der Schweiz. Zusammen mit Vereinskollegin Silke Lemmens lief sie danach noch mit der U23-Nationalstaffel die 4x100m in 44.83s. Einen Einzelstart gab es für Silke Lemmens leider nicht. Über 200m konnte sie nicht an den Start gehen, da das Meeting aufgrund eines heftigen Gewitters leider frühzeitig abgebrochen wurde.

Rangliste
Fotos (c) by athletix.ch

Diese Website nutzt Cookies, um bestmögliche Funktionalität bieten zu können. Erfahren Sie mehr auf unserer Datenschutzerklärung.